Private Wetterstation Kalkriese

Lat.: 52° 24' 26" Nord • Long.: 8° 04' 41" Ost • Höhe: 57 m ü. NN
Montag, 30. Januar 2023 • 22:36:27 (UTC+1)

Wettervorhersage externer Anbieter



Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Montag, 30.01.23, 20:30 Uhr


Windböen und stürmische Böen, insbesondere an der Küste zeitweise Sturmböen, im Oberharz leichter Schneefall sowie leichter Frost


Wetter- und Warnlage:
Ausläufer atlantischer Sturmtiefs bestimmen mit milder Meeresluft das Wetter.


WIND/STURM:
Im Binnenland Windböen um 55 km/h (Bft 7) bis stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8). An der Küste zeitweise Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Ab Dienstagabend mit geringer Wahrscheinlichkeit schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10).
Vom Abend bis Dienstagmorgen vorübergehend abnehmender und von Nordwest aus Südwest drehender Wind. Nachfolgend Windzunahme und Westdrehung. 
 
FROST/GLATTEIS/SCHNEE:
Im Oberharz Schneefälle mit wenigen Zentimetern Neuschnee, in den Nächten mit leichtem Frost.
 


Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Dienstag wolkig, aber nachlassende Schauer. Tiefstwerte um 3, auf den Inseln 5 Grad, im Oberharz leichter Frost um -1 Grad. Abnehmender, im Verlauf schwacher bis mäßiger, an der See frischer und auf Südwest drehender Wind. 



Am Dienstag stark bewölkt bis bedeckt, zunächst etwas Regen, nachmittags bei 5 bis 8 Grad Schauer, im höheren Harz Schnee bei bis zu 1 Grad. Zunehmender und von Südwest auf West drehender Wind mit starken bis stürmischen Böen, ab dem Nachmitttag an der See Sturmböen.
In der Nacht zum Mittwoch in der Südhälfte etwas weniger Schauer, an der Küste dafür aber gewittrige Graupelschauer. Tiefstwerte um 4 Grad, im Harz 0 Grad. Kaum abnehmender Westwind, in Schauernähe jedoch an der See Gefahr einzelner schwerer Sturmböen. 


Am Mittwoch bei rasch wechselnder Bewölkung wiederholt Schauer, teils kräftig sowie gewittrig, im höheren Harz Schnee. Hier Höchstwerte um 2, sonst um 6 Grad. In Böen starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind, bei Schauern und an der See Sturmböen, vereinzelt schweren Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag etwas weniger Schauer. Im höheren Bergland Abkühlung bis -1, sonst bis 2 und auf den Inseln 4 Grad. Zögerlich und nur wenig abnehmender Wind aus West bis Nordwest. 


Am Donnerstag bei wechselnder, nahe der Mittelgebirge eher starke Bewölkung, hier und da Schauer, teils mit Schnee. Höchstwerte um 7, im Oberharz 2 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Küste anfangs frischer bis starker Nordwestwind. 
In der Nacht zum Freitag von Westen Wolkenverdichtung mit Regen. Zuvor Abkühlung auf 2 bis 5, im Oberharz 0 Grad, später milder. Schwacher bis mäßiger, zum Morgen an der Nordsee zunehmend starker Westwind.



Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / jsk